Köstliche Balls. Festliches Holz. Morsches Gebälk. Forsches verwelkt. Schönes vergeht. Bis nichts mehr entsteht. Später dann, spät.

Erlesen Lesen

Der reizvolle Seba

Die glamouröse Helen

Der zänkische Andrej

Das Regal

Einträge

Kommentare

Kategorien

Statistik

  • Besucher online: 1
  • Besucher heute: 34
  • Insgesamt: 105021

Silvester überlebt. Ich habe das Wort bis jetzt mit Y geschrieben.

Die Silvesterparty, die ich leider besuchte war eine einzige Katastrophe. Jeder, aber auch absolut jeder Aspekt daran kann getroßt in eine Reihe mit WW2 und 9/11 gesetzt werden. Ja wirklich, es sollte auch so eine kryptische und fortan unheilsverkündente Abkürzung geben. Etwa "B-09/10". 


Ok entschuldigung ich übertreibe, aber wirklich, ich habe gelitten. Es war hassenswert. Ich habe diesen kack Alkohol getrunken damit ich nicht die Partygäste zu Klump schlage und bin dann möglichst bald gegangen. Danke an Romy, der mir den Jahreswechselt dann doch noch versüßt hat. Schupfs 4 Life, Homie!


Der Tag darauf war....gut. Wieder kam ich nicht zum Lernen und Arbeiten, dafür kleben jetzt aber rund um meinen Monitor Zettel mit ausstehenden Aufgaben und somit 18 Stunden am Tag direkt in meinem Sichtfeld. Und ich war wieder, wenn auch geradezu viertelherzig, im Fitnessstudio. Und danach habe ich den Big Rösti gegessen, der jedes Mal schlecht schmeckt, aber den ich jedes Jahr wieder will. Diesmal war er übrigens nur "O.K." und "Das Geld nur halb wert." was wirklich eine positive Überraschung ist.

Ja und dann und dann dann habe ich mit dem wieder mal guten Bernhard Silent Hill 2 gespielt und oh Gott dieses Spiel ist ein Kunstwerk. Das Gefängnislevel ist so verflucht gut. Wie geht die Geschichte weiter? Noch schlimmer? Was passiert? Wer ist nun Mary...oder Maria? Mir wurde wieder bewießen, dass Computerspiele als Medium auf Augenhöhe mit Film und Literatur sein können, ja, es braucht Computerspiele sogar, denn die Erzählform und -möglichkeiten sind in Literatur und Film einfach nicht gegeben. Guuuut. 


Was wollte ich noch sagen? Achja! Mein Vater hat nun ein iPod Touch, seit Weihnachten, und konvertierte sich nun einen Löwenanteil seiner Musiksammlung in Mp3 Dateilein. Da er auch Musik aus meiner Sammlung wollte (etwa Noisettes, Sonic Youth, And you shall know us by the trail of dead..., Dizzee Rascal, Radiohead, usw...) griff ich auch gleich bei seiner Sammlung zu, und sicherte mir:


11,8 GB mit der Musik meines Vaters die ich schon immer mochte, aber die nun auch auf meinem PC herumlungert:

Beschreibung der Grafik

Bis auf Katie Melua, Pat Metheny, Deep Purple und The Byrds ist das auch wirklich Musik die ich bewusst ausgewählt habe, weil sie mir gefällt. Katie Melua weil Timon es mal gehört hat und Pat Metheny, Deep Purple sowie The Byrds auf Grund der Empfehlungen meines Vaters. Ja ich bin voll der Typ. Wirklich. Ich kann ja selber kaum fassen wie begnadet ich bin.


Und so. Ihr wisst schon. Schöne Restferien euch! Die Zeit läuft ab!