Köstliche Balls. Festliches Holz. Morsches Gebälk. Forsches verwelkt. Schönes vergeht. Bis nichts mehr entsteht. Später dann, spät.

Erlesen Lesen

Der reizvolle Seba

Die glamouröse Helen

Der zänkische Andrej

Das Regal

Einträge

Kommentare

Kategorien

Statistik

  • Besucher online: 1
  • Besucher heute: 39
  • Insgesamt: 104912

Stundenplan SS10

Beschreibung der Grafik

Ja Samstag und Sonntag einzutragen war ungemein wichtig.


Grün verschwindend: "Freizeit" d.h. studieren und erreichbar sein.

Blau: Feste Termine die ich wahrnehmen sollte.

Rot: Darf maximal zwei Mal verpasst werden

Dreckiggrün: Flexibler Termin, der wahrgenommen werden sollte.

Schraffiert: Termin alle zwei Wochen nur, sich abwechselnd. (Wobei ein logischer Fehler dabei ist, der darin besteht, dass die beiden schraffierten Fitnessstudiotermine in Phase sind)


Eigentlich recht gediegen, die Woche. Stundenpläne gestalten macht außerdem Spaß.

Gepostet von Christoph in Musik, Christoph, Universität, Kreative Ergüsse, Feuerwehr am 29. April 2010, 18:41 UhrStichwörter: KRATOS. PRIMUS. oder sowas in der Art.

4 Kommentare soweit

  1. Helen am 29. April 2010, 20:31 Uhr
    Geht dein Tag nur bis 28 Uhr oder machst du danach nur nichts mehr und hast es daher nicht eingetragen?
  2. Seba am 29. April 2010, 22:01 Uhr
    In Hinsicht auf die verschiedene Ansicht zur timschen Zeitbeurteilung, ist 28:00 Uhr nur eine konsequente Fortführung.

    Du hast es bestimmt mal erwähnt, aber mir war jetzt neu, dass du zur Musikschule gehst.

    „Exp …“ steht für … Experiment? Ist das gleichzusetzen mit einem Praktikum? Ach, oder Experimentalphysik! Ja, ich glaube, das ist es eher.
  3. Christoph am 29. April 2010, 22:35 Uhr
    Nach 28 Uhr habe ich mir eine Pause verdient, deswegen.

    Musikschule ist Gitarrenunterricht, klingt aber so cooler.

    Experimentalphysik eher, ich habe aber nur "Exp" geschrieben, weil das dann wie Erfahrungspunkte aus billigen Spielen aussieht und Erfahrungspunkte habe ich immer gerne!

    Und jetzt schaut euch dieses verdammt coole Intro in HD, Vollbild und mit aufgedrehter Anlage an: Ich bin ein Link!
    Ach verflucht ihr braucht richtig schöne Anlagen dafür. Ich liebe dieses Lied. Ohne das hätte ich nie den Blutdurst, den man für dieses Spiel braucht. ...manchmal kann der Einfluss von Musik auf mich beängstigende Richtungen einschlagen. Ach...für gewöhnlich bin ich doch lieb, ab und zu darf man dann doch auch mal anders.
  4. Seba am 30. April 2010, 22:07 Uhr
    Das Intro erinnert an einen Vorspann zu epischen Schlachtenfilmen wie 300. Die Musik ist mir jetzt nicht besonders aufgefallen, aber vermutlich kommt die auch besser, wenn sie vollaufgedreht im ganzen Raum widerklingt.

Ein Kommentar hinterlassen

Hinweis: Diese vier Felder nicht ausfüllen! Es handelt sich hierbei um eine Falle um Spambots auszuschließen.




Dies war das letzte Feld der Falle. Nun kommen die echten Felder, die ausgefüllt werden können.

Name (benötigt)
Website (optional)
Folgende XHTML-Tags sind möglich:
<a href="" title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <cite> <code> <del> <dfn> <em> <i> <ins> <q cite=""> <strong> <sub> <sup>