Köstliche Balls. Festliches Holz. Morsches Gebälk. Forsches verwelkt. Schönes vergeht. Bis nichts mehr entsteht. Später dann, spät.

Erlesen Lesen

Der reizvolle Seba

Die glamouröse Helen

Der zänkische Andrej

Das Regal

Einträge

Kommentare

Kategorien

Statistik

  • Besucher online: 1
  • Besucher heute: 35
  • Insgesamt: 105022

Iggy Pop - Wieso kennt ihn nicht jeder?

Iggy Pop *21ter April 1947 in Michigan


Das hier wird keine Biographie oder so, ich möchte nur deutlich machen, dass er einer der coolsten Kerle überhaupt ist.

Iggy startete mit seiner Psychodelic Rock Band "The Stooges" nebenbei mal den Punk. Die Musik die er dann machte, hört sich so an:

Das macht er immer noch, auch wenn er mehr und mehr kaputt geht aufgrund von Gelenk, oder Hüftleiden, was weiß ich, seine Beine sind ziemlich verstümmelt, normal laufen kann er nicht mehr, und wenn er auf die Bühne humpelt, dann denkt man "Oh je, muss ich mir das ansehen? Das ist qualvoll, der fällt gleich um.". Dann beginnt das Konzert und er springt über die Bühne als gäbe es kein Morgen mehr. Und der Mann hat eine Energie, das ist einfach nur noch beachtlich.

Mitlerweile macht er zusätzlich solche Musik:

Und ich liebe beides.

Live habe ich ihn auf der Ruhrtrienale 2009 gesehen, da hat er auch deutsche Volkslieder gebracht.


Selbst wenn man die Musik nicht mag oder herumnölt im Stile von "Also ich gehe auf Konzerte wegen der Musik, und nicht für die Show." wie ein Leser meines Blogges, so verdient Iggy zumindest Anerkennung für sein Schaffen als Künstler.



Ach das Video ist auch schön:

Silvester überlebt. Ich habe das Wort bis jetzt mit Y geschrieben.

Die Silvesterparty, die ich leider besuchte war eine einzige Katastrophe. Jeder, aber auch absolut jeder Aspekt daran kann getroßt in eine Reihe mit WW2 und 9/11 gesetzt werden. Ja wirklich, es sollte auch so eine kryptische und fortan unheilsverkündente Abkürzung geben. Etwa "B-09/10". 


Ok entschuldigung ich übertreibe, aber wirklich, ich habe gelitten. Es war hassenswert. Ich habe diesen kack Alkohol getrunken damit ich nicht die Partygäste zu Klump schlage und bin dann möglichst bald gegangen. Danke an Romy, der mir den Jahreswechselt dann doch noch versüßt hat. Schupfs 4 Life, Homie!


Der Tag darauf war....gut. Wieder kam ich nicht zum Lernen und Arbeiten, dafür kleben jetzt aber rund um meinen Monitor Zettel mit ausstehenden Aufgaben und somit 18 Stunden am Tag direkt in meinem Sichtfeld. Und ich war wieder, wenn auch geradezu viertelherzig, im Fitnessstudio. Und danach habe ich den Big Rösti gegessen, der jedes Mal schlecht schmeckt, aber den ich jedes Jahr wieder will. Diesmal war er übrigens nur "O.K." und "Das Geld nur halb wert." was wirklich eine positive Überraschung ist.

Ja und dann und dann dann habe ich mit dem wieder mal guten Bernhard Silent Hill 2 gespielt und oh Gott dieses Spiel ist ein Kunstwerk. Das Gefängnislevel ist so verflucht gut. Wie geht die Geschichte weiter? Noch schlimmer? Was passiert? Wer ist nun Mary...oder Maria? Mir wurde wieder bewießen, dass Computerspiele als Medium auf Augenhöhe mit Film und Literatur sein können, ja, es braucht Computerspiele sogar, denn die Erzählform und -möglichkeiten sind in Literatur und Film einfach nicht gegeben. Guuuut. 


Was wollte ich noch sagen? Achja! Mein Vater hat nun ein iPod Touch, seit Weihnachten, und konvertierte sich nun einen Löwenanteil seiner Musiksammlung in Mp3 Dateilein. Da er auch Musik aus meiner Sammlung wollte (etwa Noisettes, Sonic Youth, And you shall know us by the trail of dead..., Dizzee Rascal, Radiohead, usw...) griff ich auch gleich bei seiner Sammlung zu, und sicherte mir:


11,8 GB mit der Musik meines Vaters die ich schon immer mochte, aber die nun auch auf meinem PC herumlungert:

Beschreibung der Grafik

Bis auf Katie Melua, Pat Metheny, Deep Purple und The Byrds ist das auch wirklich Musik die ich bewusst ausgewählt habe, weil sie mir gefällt. Katie Melua weil Timon es mal gehört hat und Pat Metheny, Deep Purple sowie The Byrds auf Grund der Empfehlungen meines Vaters. Ja ich bin voll der Typ. Wirklich. Ich kann ja selber kaum fassen wie begnadet ich bin.


Und so. Ihr wisst schon. Schöne Restferien euch! Die Zeit läuft ab!


Ihr Bastarde ! (mit rollendem "R" bitte, danke)

Nachdem ich den kompletten Tag in der unbamherzigen Kälte und bei Regen Schläuche gerollt habe wollte ich heute Abend zum ersten Mal seit bestimmt mehr als 3 Jahren baden.

Ich habe aber vergessen wie das geht und mich dabei sogar verletzt.

peni grande


Das Notebook wird wohl dieses hier.

Die 4 bestellten CDs waren:

- Rihanna - Russian Roulette (Single)
- Rihanna - Rated R (Album)
- Dizzee Rascal - Boy In Da Corner
- Dizzee Rascal - Showtime

Wobei anzumerken wäre, dass die Rihanna CD so schlecht wie alle bisher ist und nur noch aus Prinzip gekauft wird. Gegen Ende wird die CD jedoch fast schon gut, kurz davor dürfen wir allerdings erlauchte Lyrics wie etwa 
"come here rude boy, boy 
can you get it up 
come here rude boy, boy  
is you big enough"
genießen.


Dizzee Rascal dagegen ist das Gesetz!

(wobei in diesem Musikvideo der erste Chorus herausgeschnitten wurde, dabei ist der doch so gut ! Dann müsst ihr eben erst bei ca. 1.50 den musikalischen Höhepunkt des Liedes genießen, nämlich dieses Gegrolle im Hintergrund. Ich hoffe ihr besitzt eine Gescheite Anlage, aber ach, ich weiß es ja besser. Wobei...Andrej ? Vielleicht sogar Seba ?)



Ja, ihr dürft mich jetzt verachten. 

Aber bis zum nächsten Mal,
ROLL DEEP !

Losanasol - Last Album On The Bad

Das neueste Album von Losanasol !

Gestern nachts aufgenommen, danach die Photographien geschossen, und das Booklet fast fertig gemacht. Restliches heute Abend. So wenig Zeit, so viel Ergebnis.



Last Album On The Bad


Allein schon das Booklet (in der Datei enthalten) ist den Download wert ! Viele sexy Bilder !

Es ist noch nicht auf der Losanasol Seite, da sich diese im Umbau befindet.
Gepostet von Christoph in Musik, Prahlerei, Werbung, Kunst, Kreative Ergüsse am 07. Juli 2009, 01:08 UhrStichwörter: losanasolKommentare (1) »

Danke David Byrne

Das beste Konzert bisher, obwohl die Ting Tings sagenhaft waren, das beste war vorhin.

Meine Lieblingscd meiner Lieblingsband, so wie sie gedacht war, praktisch komplett durchgespielt, obwohl David Byrne und die Talking Heads sie eher selten live gebracht haben.

5 Zugaben. 5.

2te Reihe, 12ter Platz. Das war fast in der Mitte. 3 Meter entfernt stand David Byrne.

Ich habe in der Alten Oper mit Kai Preuß und anderen Menschen getanzt.



I'm still waiting, ba ba baba baba, I'm still waiting, Ha! Ha! Ha! I'm still waiting...


Nachtrag: Ich habe immer noch, also 2 Tage später, Muskelkater in den Beinen.

Nachtrag2: 3 Tage. Immer noch.
« vorherige Einträgenächste Einträge »